THE STROKE

Cue Ball Zone

TRAINING MIT POSITIONS­FELDERN

Die Grundidee ist eigentlich nichts Neues: Ende der 80er / Anfang der 90er kam das sogenannte „Target Pool“ von Kim Davenport auf dem Markt und hat den Poolbillard Trainingsbereich, ja ich würde schon sagen ein ganzes Stück weit revolutioniert. Das Target Pool und auch spätere Übungen und Trainingsideen von Bert Kinister haben mich persönlich sehr inspiriert und auch mir in meinem Spiel weiter geholfen. Eines aber noch vorab: Es soll und ist keine Kopie und basiert auf meinem eigenen System und meiner Trainingsphilosophie.

WAS IST NEU?

Getreu meinem Motto „Was du siehst, kannst du spielen“ sollen mit Hilfe der Cue Ball Zones (Positionsfelder) einzelne Stöße, Wege und Geschwindigkeiten nachvollzogen werden können. Des Weiteren werden Positionsbereiche mit diesen Hilfen visuell sichtbar.

Bei der Entwicklung dieser Folien suchten wir ein Material, das eine fast identische Spieleigenschaft zum Billardtuch besitzt. Umfangreiche Tests führten schließlich zu dem im Siebdruck hergestellten Material „Polykarbonat“.

Man kann nunmehr (z.B. bei einer erfolgreichen Position) von der Folie weiterspielen, ohne dass diese verrutscht oder den Stoß behindert. Die dargestellten Positionsfelder sind als Komplettset in 3 verschiedenen Größen erhältlich, so dass diese sich für viele Übungen verwenden lassen. Ich wünsche dir viel Spaß mit dieser Trainingshilfe!

Menü